Elektro Verspohl

Elektro Verspohl
48356 Nordwalde
Wallgraben 28
Postfach 1218
 
Tel: 0 25 73 / 27 09
Fax: 0 25 73 / 43 56
 
E-Mail: verspohl(at)elektro-verspohl.de

Förderprogramme der KFW
Förderprogramme der KFW

Photovoltaik-Anlage in Nordwalde - 11,5 KWp

Photovoltaik-Anlage in Nordwalde - 16,56 KWp

Photovoltaik-Anlage in Nordwalde - 19,78 KWp

Photovoltaik-Anlage in Nordwalde - 24 KWp

Photovoltaik-Anlage in Nordwalde - 29,90 KWp

Photovoltaik-Anlage in Nordwalde - 7,65 KWp

Photovoltaik-Anlage in Altenberge - 40 KWp

Solarstrom (Photovoltaik)

Die Energie der Sonne kann auf verschiedene Arten genutzt werden. Eine davon ist die Erzeugung von Strom, dem so genannten Solarstrom. Mit Hilfe der Solarmodule wird das Sonnenlicht direkt in Strom umgewandelt. Dieser Prozess wird als photovoltaischer Effekt (PV) bezeichnet.

Die Nutzung von Solarstrom bringt zahlreiche Vorteile mit sich. Mit Hilfe von Sonnenenergie wird Strom sauber, leise und zuverlässig produziert. Solarstrom wurde zum ersten Mal in Satelliten eingesetzt. 1958 wurde der Vanguard I, der erste Satellit, der Solarzellen zur Stromerzeugung verwendete, in eine Umlaufbahn gebracht.

Heutzutage ist die Verwendung von Solarenergie weit verbreitet. In entlegenen Gebieten, wo noch kein Anschluss an das Stromnetz vorhanden ist, wird diese Form der Solarenergie verwendet, um den Strombedarf der Haushalte zu decken. Dort wird der Strom für lebenswichtige Zwecke eingesetzt, wie z. B. der Betrieb von Wasserpumpen oder für die Kühlung von Impfstoffen. Auch Rechner, Telekommunikationssysteme oder Bojen im Meer werden mit Solarstrom versorgt.

Eine weitere Anwendung von Solarstrom ist die Energieversorgung von Häusern, Bürogebäuden und anderen Gebäuden oder die Unterstützung des Stromnetzes durch Solarstromsysteme.

Man unterscheidet bei Solarstrom 3 Anwendungsfelder:

Autark

Es ist kein Stromnetz vorhanden oder der Anschluss an das Netz wurde noch nicht hergestellt. Solarmodule erzeugen Strom für Licht, Fernseher, Radio, Kühlschrank und andere Geräte. Normalerweise speichern Batterien den Strom, um die Energieversorgung nachts oder zu anderen Zeitpunkten, an denen die Solarmodule keinen Strom erzeugen können, zu gewährleisten.

Netzgekoppelt

In Gebieten, in denen ein Stromnetz vorhanden ist, können Solarmodule verwendet werden, um unter Verwendung von Tageslicht auf der Dachfläche (oder anderen schattenfreien Flächen) selbst eigenen sauberen Strom zu erzeugen und ins Netz einzuspeisen.

Notstromsysteme

Notstromsysteme sind an ein qualitativ schlechtes Stromnetz angeschlossen. Bei Stromausfällen deckt der Solarstrom den Strombedarf.